Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen.

Verstanden
Neuigkeiten

Lassen fehlende Transglutaminase Gewebe-IgA-Antikörper bei Zöliakie-Patienten auf eine ausgeheilte Darmschleimhaut schließen?

Der Transglutaminase Gewebe-Antikörper Test (tTG-IgA-AK) ist bei einem normalen IgA-Serumspiegel mit einer Sensitivität zwischen 95%-98% und einer Spezifität von 94-95% ein bevorzugter Nachweis zur serologischen Diagnose einer Zöliakie. Der Schwellenwert für ein negatives Ergebnis liegt unterhalb des Referenzwerts von <4 U/mL.

Die Autoren Fang et al. haben untersucht, ob bei Zöliakie-Patienten ein serologisch nicht mehr nachweisbarer Antikörperspiegel (tTG-IgA-AK <1,2 U/mL) Rückschlüsse auf eine Abheilung der Schleimhautveränderungen erlaubt. Sie führten eine retrospektive Studie an 402 behandelten Zöliakie-Patienten durch, die an der Mayo-Klinik behandelt wurden. Bei Patienten mit einem negativen tTG-IgA-AK-Test wurde innerhalb von 1 Monat eine Dünndarm-Biopsie (zwischen Januar 2009 und Dezember 2015) durchgeführt.

Das Ausmaß der Schleimhaut-Heilung wurde nach dem „Corazza-Villanacci-Score“ bewertet. Klinisch vorhandene Magen-Darm-Symptome wurden dokumentiert. Mit einer logistischen Regression wurde die Beziehung zwischen klinischen Variablen und einem normalen Biopsie-Ergebnis analysiert.

Von den 402 in die Studie eingeschlossenen Patienten wiesen 162 Patienten (40,3%) noch tTG-IgA-AK auf, bei 240 Patienten (59,7%) konnten keine tTG-IgA-AK mehr nachgewiesen werden. Die Mehrzahl der Patienten war weiblich (72,1%). Das mittlere Alter betrug 50,3±16,5 Jahre, die mittlere glutenfreie Zeit zum Studienzeitpunkt betrug 59,8±59,4 Monate, bei 280 Patienten (69,7%) länger als 2 Jahre. Bei den Patienten mit einer normalen Dünndarmbiopsie wurde bei 117 (68,8%) kein tTG-IgA-AK-Titer mehr nachgewiesen, während bei 53 (31,2%) Titer zwischen 1,2 bis 3,9 U/mL noch nachgewiesen werden konnten. Auch bei negativen tTG-IgA-AK-Titern fanden sich bei der Mehrzahl der Probanden (53%) noch Schleimhautveränderungen im Dünndarm. Im Vergleich der beiden Gruppen (zwischen negativen und positiven Titern) wiesen die Patienten mit negativen tTG-IgA-AK eine doppelt so hohe Wahrscheinlichkeit für eine normale Dünndarmhistologie auf wie die Patienten mit vorhandenen tTG-IgA-AK (117/240 vs. 53/162, OR=1,96; KI: 1,292, 2,961). Patienten mit nicht nachweisbaren Antikörper-Titern und einer glutenfreien Diät über ≥2 Jahre zeigten im Vergleich zu Patienten mit nachweisbaren Antikörpern (148/192 vs. 55/88; OR = 2,02; CI: 1,17, 3,49) mit einer doppelt so hohen Wahrscheinlichkeit keine Zottenatrophie. Trotzdem hatten nach einer glutenfreien Diät von ≥2 Jahren immer noch 23% der Patienten mit negativen Titern eine Schleimhaut- Zottenatrophie. Dies galt ebenso für 38% der Patienten mit vorhandenen tTG-IgA-AK-Titern.

Patienten, die sich von den Schleimhautveränderungen ihrer Zöliakie unter einer glutenfreien Diät erholt hatten und keine nachweisbaren tTG-IgA-AK mehr besaßen, wiesen überwiegend eine normale Dünndarm-Histologie auf.

Kommentar:

Die Zöliakie bedarf einer lebenslangen Behandlung mit glutenfreier Kost, die zu einer Normalisierung der Darmschleimhaut führt. Die Bestimmung der Gewebs-Transglutaminase-IgA-Antikörper (tTG-IgA-AK) ist ein in der Praxis durchführbarer Test, der bei negativem Ausfall und bei Beschwerdefreiheit der Patienten vermuten lässt, dass sich die Darmschleimhaut erholt hat. Damit kann vielen Patienten eine Dünndarmbiopsie zur histologischen Kontrolle der Darmschleimhaut erspart werden.

Text: Dr. med. Jürgen Hower, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
Quellen: Fang, H et al. Undetectable negative tissue transglutaminase IgA antibodies predict mucosal healing in treated coeliac disease patients. Aliment Pharmacol Ther 2017 Aug 7 (epub ahead of print)

Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Produkten, Services oder allgemeine Anmerkungen?

ALIUD PHARMA® GmbH
Gottlieb-Daimler-Straße 19
89150 Laichingen

Fon +49 7333 9651-0
Fax +49 7333 9651-4000

> zum Kontaktformular

Ihr Login in die ALIUD® FACHWELT

Die ALIUD® FACHWELT bietet Onlineshop und vielfältige Serviceleistungen für Ärzte und Apothekenteams. Wenn Sie zum Fachkreis gehören können Sie sich direkt mit ALIUD PHARMA®- oder DocCheck®-Zugangsdaten einloggen.

> Login
> Zugangsdaten vergessen?

Wenn Sie zum Fachkreis gehören und noch keine Zugangsdaten besitzen können Sie sich hier registrieren.