Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen.

Verstanden

PSYCHO-TEST „WELCHER DIGITALISIERUNGSTYP SIND SIE?“ 

Dr. Eva Wlodarek

Sicher hängt der Umfang, in dem Sie in Ihrer Apotheke digitale Medien einsetzen, von entsprechenden Kenntnissen ab. Doch ebenso wichtig ist auch die innere Einstellung zur Digitalisierung. Testen Sie hier, was Sie in puncto Digitalisierung motiviert oder bremst. 

So machen Sie den Test: Klicken Sie immer die Antwort an, die am meisten auf Sie zutrifft.

Frage 1

Ein Kunde macht Ihnen ein Kompliment. Über welches freuen Sie sich am meisten?

Bitte wählen Sie eine Option

Frage 2

Sie möchten Ihr Team vergrößern und schalten in einer Jobbörse ein Stellenangebot. Welcher Text passt für Sie am besten?

Bitte wählen Sie eine Option

Frage 3

Sie sind in der Chefredaktion eines Apothekenmagazins tätig. Welches Thema bringen Sie am liebsten ein?

Bitte wählen Sie eine Option

Frage 4

Ein Bekannter schwärmt Ihnen vor, wie viele Follower er auf Facebook hat. Sie fragen nach:

Bitte wählen Sie eine Option

Frage 5

Neben den berühmten Arztromanen gibt es jetzt auch Apothekerromane. Welcher Ausschnitt daraus gefällt Ihnen am besten?

Bitte wählen Sie eine Option

Frage 6

Sie hören, dass Ihre Konkurrenz sämtliche sozialen Medien nutzt, von einer aufwendigen Webseite bis zum Newsletter. Sie sagen:

Bitte wählen Sie eine Option

Frage 7

Während eines Apothekerkongresses diskutieren vier Fachleute auf dem Podium über Digitalisierung. Welcher Meinung stimmen Sie am meisten zu?

Bitte wählen Sie eine Option

Frage 8

Sie möchten Ihre Apotheke neu gestalten. Ein renommierter Apothekeneinrichter macht Ihnen Vorschläge. Welcher gefällt Ihnen am meisten?

Bitte wählen Sie eine Option

Frage 9

Viele Patienten informieren sich vorab im Internet und bringen dann ihr Wissen in die Apotheke mit. Was sagen Sie dazu

Bitte wählen Sie eine Option

Frage 10

Welche Wortreihe spricht Sie spontan am meisten an:

Bitte wählen Sie eine Option

Frage 11

Sie erhalten Angebote für eine Fortbildung. Welche buchen Sie?

Bitte wählen Sie eine Option

Frage 12

Sie suchen einen guten Slogan für Ihre Apotheke. Welcher sagt Ihnen am ehesten zu?

Bitte wählen Sie eine Option

Der vielseitige Digitalisierungs-Typ (Mischtyp)

Ihr Ergebnis zeigt deutlich: Sie sind nicht einfach auf einen einzigen Typ festzulegen. Das ist im Prinzip ein Vorteil, weil es Ihnen Flexibilität ermöglicht. Es kann aber auch sein, dass die Merkmale Ihrer Persönlichkeit gelegentlich etwas widersprüchlich daherkommen und sich dann gegenseitig bremsen. Klicken Sie auf die folgenden angezeigten Digitalisierungs-Typen und lesen welche Eigenschaften Sie kennzeichnen und welche Art der Digitalisierung sich daraus für Sie ergibt. Dann entscheiden Sie, was für Sie am vorteilhaftesten ist.

Der empathische Digitalisierungs-Typ (Traditionelle)

Ihre besondere Fähigkeit liegt im persönlichen Kundenkontakt. Wenn es darum geht, eine vertrauensvolle Atmosphäre aufzubauen, können Sie Ihre Qualitäten voll einbringen. Dabei setzen Sie auf tradierte Werte. Sie haben ein großes Herz für alle, die unter gesundheitlichen Problemen leiden. Sie verstehen es wunderbar, Hoffnung zu geben – oder sich mitzufreuen. Ihre (Stamm-)Kunden lieben Sie dafür, dass Sie Ihnen außer fachlicher Kompetenz auch Zuwendung geben.

Ihre gute Eigenschaft der Empathie kann allerdings den Nachteil haben, dass Sie vor allem auf die direkte Begegnung setzen und digitale Medien für überflüssig halten. Sehen Sie diese doch einmal als Kontakt auf einer anderen Ebene. Es muss ja nicht gleich das volle Programm sein, aber eine aktuell gestaltete Webseite und die Möglichkeit mobiler Bestellung ergänzen Ihre persönlichen Begegnungen bestens.

Der praktische Digitalisierungs-Typ (Intermediate)

Sie sehen auf einen Blick, was notwendig ist. Sobald Sie die wichtigen Fakten gesammelt haben, treffen Sie eine konsequente Entscheidung und werden dann sofort aktiv. Sie wissen genau, was Sie tun und übernehmen dafür die Verantwortung. Vor allem achten Sie auf Nützlichkeit und bequeme Anwendung. Ihre Kunden sind sehr zufrieden, denn Ihre Ratschläge haben immer Hand und Fuß. Dabei wirken Sie überzeugend.

Ihren Sinn für das Praktische übertragen Sie auch auf die digitalen Medien. Wenn Sie darin eine Möglichkeit zur besseren Information oder zur Erleichterung für Ihre Arbeit sehen, setzen Sie sie gerne ein. Doch da geht noch mehr: Nutzen Sie auch mobile Beratung und Social-Media-Präsenzen. Auf diese Weise erreichen Sie – ganz praktisch! – noch mehr Kunden.

Der interessierte Digitalisierungs-Typ (Advanced)

Kreativität und Ideenreichtum sind Ihre großen Pluspunkte. Von daher ist Stillstand keine Option für Sie. Sie sind immer daran interessiert, Neues zu entdecken und weiterzukommen. Das macht Sie aber keineswegs unbesonnen. Sie informieren sich lieber erst einmal gründlich, bevor Sie sich auf ein aufwendiges Engagement einlassen. Ihre Kunden schätzen an Ihnen, dass Sie immer auf dem neuesten Stand und gleichzeitig sehr zuverlässig sind.

Ihre Aufgeschlossenheit bezieht sich auch auf die Digitalisierung. Gewiss nutzen Sie schon eine ganze Reihe von Möglichkeiten, etwa eine Webseite und soziale Netzwerke. Nehmen Sie sich die Zeit, sich auch über weitere Anwendungen wie mobiles Marketing oder Newsletter zu informieren. Probieren Sie es aus und entscheiden Sie dann, was zu Ihnen passt und tatsächlich einen Mehrwert bringt.

Der begeisterte Digitalisierungs-Typ (Pro)

Sie wissen, was Sie wollen. Was Sie anfassen, soll ein Erfolg werden. Dafür sind Sie auch bereit, eine Menge zu tun. Wenn Sie etwas für richtig und wichtig halten, dann knien Sie sich voll hinein. Sie zeigen einen gesunden Ehrgeiz und Disziplin. Damit sind Sie allen Zögerlichen um Längen voraus. Ihre Kunden wissen Ihr modernes, umfangreiches Angebot in vielen Bereichen zu schätzen.

In Bezug auf die Digitalisierung haben Sie kaum Berührungsängste. Vermutlich nutzen Sie sie schon in vollem Umfang. Wenn nicht, ist das gewiss nur eine Frage der Zeit, denn Sie haben längst erkannt, wie wichtig das Internet für die Apotheke ist. Solange Sie dabei auch diejenigen mitnehmen, die medial nicht so versiert sind, haben Sie alle Trümpfe in der Hand.