Beratung

Der Energy-Drink-Konsum von Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Der Markt für Energy Drinks (ED) ist in den letzten Jahren explosionsartig gewachsen und zielt hauptsächlich auf Jugendliche und junge Erwachsene im Alter zwischen 18-34 Jahren. Sorgen bereiten die möglichen Nebenwirkungen des ED-Konsums, der mit einer oft hohen Aufnahme von Koffein, Zucker und einzelnen Aminosäuren verbunden ist. Vergiftungszentralen berichten über Nebenwirkungen, die mit Herzklopfen und Herzrasen, mit Tremor und Unruhe oder gastrointestinalen Symptomen einhergehen.

Die kanadischen Autoren haben den Konsum koffeinierter Energy Drinks (KED) Jugendlicher und junger Erwachsener im Alter zwischen 12 Jahren und 24 Jahren im Rahmen einer nationalen Online-Studie untersucht. Auf Grund der vorhandenen Daten wurde die Prävalenz des ED-Konsums, das Ausmaß und der Kontext (Umfeld und Gründe) für einen exzessiven Konsum, ermittelt. Zwei getrennte logistische Regressionsmodelle wurden für zwei Endziele erstellt: „KED-Konsum in der vergangenen Woche“ und „Konsum von mehr als 2 KED pro Tag“. Beide Modelle wurden mit demographischen Variablen (Geschlecht, Alter, Region, Rasse/Ethnie und Sprache) verbunden.

Insgesamt berichteten 73,6% der Probanden (57,0% 12-14 Jahre; 69,4% 15-17 Jahre; 77,9% 18-19 Jahre; 83,4% 20-24 Jahre), schon mal einen KED getrunken zu haben, davon 15,6% in der vorangehenden Woche. Der erste KED wurde im mittleren Alter von 14,9 Jahren (SD=2,9, Median =15) getrunken. Die Prävalenz für den KED-Konsum war bei den männlichen Studienteilnehmern höher. Von den Befragten berichteten 16%, dass sie wenigstens einmal mehr als zwei KED an einem Tag getrunken haben. Zwei KED pro Tag ist die allgemein empfohlene maximale Menge. Hier war die Prävalenz bei den älteren Studienteilnehmern im Alter zwischen 18 Jahren und 24 Jahren deutlich höher. Während die Mehrheit Jugendlicher und junger Erwachsener schon einmal KED konsumiert hatten, gehörte die Hälfte eher zu den experimentellen Konsumenten mit insgesamt nur ≤ 5 je getrunkenen KEDs. Einer von 6 Probanden überschritt die empfohlene maximale Aufnahmemenge, was das mögliche Nebenwirkungsrisiko erhöht.

Kommentar

Energy Drinks (ED): Flügel zu welchem Preis? Der häufige Konsum von ED hat sich in den westlichen und asiatischen Ländern zu einem globalen Gesundheitsproblem entwickelt. Jugendliche und junge Erwachsene sind die Marketing-Zielgruppe für energiereiche und nährstoffarme Nahrungsmittel und Getränke. Sie gewinnen übermäßig an Gewicht und nehmen, mehr als jede andere Generation vor ihnen, ungesunde kalorienreiche, aber mikro-nährstoffarme Nahrungsmittel zu sich. Koffein und Zucker sind die Hauptbestandteile der ED. Koffein ist ein bekanntes Stimulans, das adrenerge und serotoninerge Neurone im Zentralnervensystem stimuliert. Koffein gehört mit Theobromin und Theophyllin zur Gruppe der Methylxanthine (Purinderivate), die entweder bei individueller Empfindlichkeit oder bei einem übermäßigen Konsum Gedächtnis-, Angst- und Schlafstörungen bewirken können. Ein exzessiver Koffein-Konsum wirkt sich negativ auf die Leistungsfähigkeit und die soziale Integration im Alltag aus. Unzufriedenheit, Ruhelosigkeit und gestörtes Schlafverhalten führen im sozialen Umfeld und in der Schule zu unerwünschten Auswirkungen wie Tagesmüdigkeit, Verhaltensstörungen und Leistungsabfall. Insgesamt 16% der kanadischen Studienteilnehmer nahmen mehr als zwei koffeinierte ED (KED) pro Tag zu sich, was bereits zu Nebenwirkungen führen kann, aber noch unter den europäischen Prävalenz-Daten bei Jugendlichen (24%) und Erwachsenen (19%) für mehr als zwei KED an einem Tag liegt. Die negativen Auswirkungen des KED-Konsums werden in einer aktuellen koreanischen Studie (Risk Behavior Web-Based-Survey; n=68.043 Jugendliche im Alter von 12-18 Jahre; mittleres Alter 15,09±1,72 Jahre) bestätigt. Die Prävalenz für den häufigen KED-Konsum (häufiger Konsum (HK) ≥5mal pro Woche) betrug 1,4%, für den mäßig häufigen KED-Konsum (mäßiger Konsum (MK) 1-4mal pro Woche) 10,5%. Der KED-Konsum war dosisabhängig und signifikant mit Schlafstörungen (adjusted Odds Ratio; AOR 1,64 HK; 1,25 GK), starkem Stress (AOR 2,23 HK; 1,38 MK), Depressionen (AOR 2,59 HK; 1,51 MK), suizidaler Ideation (AOR 3,14 HK; 1,43 MK), Suizid-Plänen (AOR 4,65 HK; 1,78 MK) und Suizid-Versuchen (AOR 6,79 HK; 1,91 MK) verbunden. Der negative Einfluss von KED war auch auffällig mit dem Junk-Food-Konsum assoziiert. Die koreanischen Daten mögen erschrecken, wobei die Autoren erklärend darauf hinweisen, dass das koreanische Bildungssystem zu einer häufigen Überlastung von Schülern und Studenten und, so der Erklärungsversuch, damit auch zum Missbrauch von KED führt. Die bisherigen Studien zeigen, dass der KED-Konsum sich wegen seiner Auswirkungen auf die körperliche und geistige Gesundheit zu einem globalen Gesundheitsproblem entwickeln könnte.

Text: Dr. med. Jürgen Hower, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
Quelle: Reid, JL et al. Consumption of Caffeinated Drinks Among Youth and Young Adults in Canada. Prev Med Rep 2016 Nov 14; 5: 65-70. eCollection 2017
Park, S et al. Association between energy drink intake, sleep, stress, and suicidality in Korean adolescents: en-ergy drink use in isolation or in combination with junk food consumption. Nutr J 2016 Oct 13; 15(1): 87
Zucconi, S et al. Gathering Consumption Data on Specific Consumer Groups of Energy Drinks. European Food Safety Authority: Supporting Publications EN-394. Available online. Download Feb 7, 2017. http://onlinelibrary.wiley.com/store/10.2903/sp.efsa.2013.EN-394/asset/efs3394e.pdf?v=1&t=iyv8jtto&s=1edb0b12469204ef92f76547d351a0b28c533a05
Hernandez-Huerta, D et al. Psychopathology Related to Energy Drinks: A Psychosis Report. Case Rep Psychiatry 2017; 2017:5094608

Ihr Login in die ALIUD® FACHWELT

Die ALIUD® FACHWELT bietet Onlineshop und vielfältige Serviceleistungen für Ärzte und Apothekenteams. Wenn Sie zum Fachkreis gehören können Sie sich direkt mit ALIUD PHARMA®- oder DocCheck®-Zugangsdaten einloggen.

> Login
> Zugangsdaten vergessen?

Wenn Sie zum Fachkreis gehören und noch keine Zugangsdaten besitzen können Sie sich hier registrieren.