Neuigkeiten

ALIUD PHARMA®-Sachspenden leisten wertvolle humanitäre Hilfe weltweit

Im Jahr 2015 hat die ALIUD PHARMA® GmbH die humanitäre Hilfe von humedica durch zwei Sachspenden unterstützt. Vom humedica-Lager in Kaufbeuren leiten wir die Produkte weltweit an verschiedene medizinische Einrichtungen weiter. Im Jahr 2015 waren die Empfängerländer Republik Moldau, Nepal, Niger, Rumänien und Togo.

Ohne die ALIUD PHARMA®-Sachspenden, die durch humedica in die Empfängerprojekte per LKW, See- oder Luftfracht verschickt werden, könnten die medizinischen Einrichtungen vor Ort weitaus weniger Hilfe leisten. Dank der Produkte aus Laichingen stehen dringend benötigte Arzneimittel auch für die ärmsten Menschen in den humedica-Projekten bereit. Sie hinterlassen sichtbare Spuren im Leben von einzelnen Patienten.

Die größte Spende mit ALIUD PHARMA®-Ware konnte humedica im Rahmen der Katastrophenhilfe nach dem starken Erdbeben in Nepal weiterreichen. Die Patienten des Krankenhauses Green Pasture Hospital in Pokhara des humedica-Partners International Nepal Fellowship (INF) profitierten von diesem Engagement. INF ist bereits seit 1952 in Nepal tätig und damit die älteste Nichtregierungsorganisation im Land. Die Spende im Wert von über 100.000 Euro wurde über die lokale Hilfsorganisation Nazarene Compassionate Ministries Nepal abgewickelt.

ALIUD PHARMA®-Produkte hinterlassen deutliche Spuren in Nepal

Eingestürzte Gebäude, tausende Tote und zahllose Verletzte: Ein Erdbeben mit der Stärke von 7,8 erschütterte am 25. April die gesamte Himalaya-Region. Besonders schwer hat es Nepal mit seiner Hauptstadt Kathmandu getroffen. Von dort lag das Epizentrum des Bebens nur etwa 80 Kilometer Luftlinie entfernt.

Nach Bekanntwerden der Katastrophe entsandte humedica umgehend ein sechsköpfiges medizinisches Ersteinsatzteam in die betroffene Region, um dort so schnell wie möglich konkrete Hilfe zu leisten.

2016 Humedcia 1

Durchführungspartner vor Ort ist die Hilfsorganisation Nazarene Compassionate Ministries (NCM), die bereits seit Jahren Projekte in Nepal unterhält.In und um die nepalesische Hauptstadt Kathmandu wurde umgehend damit begonnen die medizinische Versorgung von Überlebenden und Verletzten zu sichern und seelischen Beistand zu leisten.

Ein zweites Einsatzteam und mehrere Tonnen Hilfsgüter erreichten das Katastrophengebiet wenige Tage nach dem Erdbeben und erweiterten die Hilfsmaßnahmen von humedica maßgeblich. Mit im Gepäck waren zwei Tonnen ALIUD PHARMA®-Arzneimittelspenden.

Stationiert in der Region Sindhupalchok behandelten die humedica-Teams Verletzte in abgelegenen Bergdörfern, die nur zu Fuß erreichbar sind. Auch die beiden Folgeteams konnten umfassende medizinische Hilfe in schwer zugänglichen Regionen leisten und tausende Patienten behandeln.

Gemeinsam mit der Hilfsorganisation Hoffnungszeichen und dem lokalen Partner Lumanti konnte humedica 250 betroffene Familien aus der 2.000 Meter hoch gelegenen Gemeinde Dalchoki beim Wiederaufbau ihrer zerstörten Wohnhäuser unterstützen. Zahlreiche Hilfsgüter wurden verteilt, Traumakurse ermöglicht und Familienpatenschaften initiiert.

ALIUD PHARMA®-Spende geht nach Pokhara

Seit fast 60 Jahren versorgt das Green Pastures Hospital in Pokhara Menschen, die an Lepra erkrankt sind. Außerdem werden in dieser, mit rund 265.000 Einwohnern zweitgrößten Stadt Nepals, Patienten mit Rückenmarkverletzungen und weiteren Körperbehinderungen behandelt. Darüber hinaus arbeiten die Mediziner in den Bereichen der Wiederherstellungschirurgie, in der Palliativpflege und behandeln spezielle Ohrenerkrankungen. Jährlich können rund 8.000 Patienten im Krankenhaus medizinisch versorgt werden.

Das Green Pastures Hospital ist das größte Lepra- und Rehabilitationskrankenhaus im Westen Nepals. Seit 1957 kümmert sich das Krankenhauspersonal in hohem Standard um die ärmsten und die am stärksten benachteiligten Bevölkerungsgruppen in Nepal. Die ALIUD PHARMA®-Spende für Nepal wurde in einer kurzfristig organisierten Aktion mit rund 17.000 Packungen wichtiger Medikamente wie Antibiotika und Schmerzmittel umgesetzt. Die Patienten des Krankenhauses und Erdbebenopfer profitierten von der großzügigen Spende.

2016 Humedcia 2

Medizinische Hilfe für 17.512 bedürftige Patienten im Togo

Im Togo unterstützt humedica den langjährigen Partner Aktion PiT – Togohilfe e.V., ebenfalls in Form von Hilfsgüterlieferungen, die über die humedica-Versorgunghilfe umgesetzt werden. Zwei Hilfsgüterlieferungen gingen 2015 an den gemeinnützigen Verein. Mit dem Projekt „Santé pour tous – Gesundheit für alle“ hat die Aktion PiT 2015 viel erreicht: 17.512 mittellose Patienten konnten untersucht und 1.515 Operationen kostenlos durchgeführt werden. Dabei kamen unter anderem die ALIUD PHARMA®-Arzneimittel zum Einsatz.

2016 Humedcia 3

Stellvertretend für die Empfänger sagen wir ein herzliches Dankeschön an die Geschäftsführung und alle Mitarbeiter von der ALIUD PHARMA® GmbH. Ihre Produkte tragen dazubei, dass bedürftige Patienten durch eine verbesserte medizinische Versorgung neue Hoffnungerhalten.

Ihre Ansprechpartnerin:
Heinke Rauscher
Referentin für Unternehmenskommunikation

humedica e.V.
Goldstraße 8
87600 Kaufbeuren
Tel.: 08341-966 148 44
Fax: 08341-966 148 13
E-Mail: h.rauscher@humedica.org

Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Produkten, Services oder allgemeine Anmerkungen?

ALIUD PHARMA® GmbH
Gottlieb-Daimler-Straße 19
89150 Laichingen

Fon +49 7333 9651-0
Fax +49 7333 9651-4000

> zum Kontaktformular

Ihr Login in die ALIUD® FACHWELT

Die ALIUD® FACHWELT bietet Onlineshop und vielfältige Serviceleistungen für Ärzte und Apothekenteams. Wenn Sie zum Fachkreis gehören können Sie sich direkt mit ALIUD PHARMA®- oder DocCheck®-Zugangsdaten einloggen.

> Login
> Zugangsdaten vergessen?

Wenn Sie zum Fachkreis gehören und noch keine Zugangsdaten besitzen können Sie sich hier registrieren.