Der Vergleich der Wirksamkeit einer Physiotherapie mit intra-artikulären Glucocorticoid-Injektionen zur Behandlung der Kniegelenks-Osteoarthritis

In der Praxis werden Osteoarthritiden des Kniegelenks sowohl mit Physiotherapie als auch mit intra-artikulären Glucocorticoid-Injektionen behandelt. Es ist bisher unklar geblieben, ob sich die kurz- und langfristige Besserung in der Schmerzlinderung und in der Bewegungsfähigkeit beider Therapien voneinander unterscheiden.

Die Autoren führten deshalb eine randomisierte Studie zum Vergleich physiotherapeutischer Maßnahmen mit Glucocorticoid-Injektionen im Rahmen der Primärversorgung im US-amerikanischen Militärgesundheitssystem durch. Patienten mit Arthrose in einem oder beiden Knien wurden im Verhältnis 1:1 auf zwei Therapiearme randomisiert. Sie erhielten entweder Glucocorticoid-Injektionen oder Physiotherapie. In der Glucocorticoid-Gruppe erhielten die Patienten bis zu drei Injektionen Triamcinolon 40mg über ein Jahr. In der Physiotherapie-Gruppe wurden über den gleichen Zeitraum standardisierte Übungen nach einem definierten Protokoll durchgeführt. Primäres Ergebnisziel war die Erfassung der Gesamtpunktzahl im WOMAC (Western Ontario und McMaster Universities Osteoarthritis Index) nach einem Jahr. Die Werte lagen zwischen 0 und 240, wobei höhere Werte eine Verschlechterung der Schmerzen, der Funktion und der Steifigkeit anzeigen. Die sekundären Ergebnisziele waren die für den „Alternate Step Test“ und für den „Timed Up and Go-Test“ benötigte Zeit und das nach einem Jahr bewertete Ergebnis auf der „Global Rating of Change-Skala“.

Die Autoren rekrutierten 156 Patienten mit einem Durchschnittsalter von 56 Jahren (48% weiblich), die Hälfte (n=78) wurde jeweils über ein Jahr einer Therapie-Gruppe zugeordnet. Die Ausgangsbefunde, Schwere der Schmerzen und Grad der Behinderung, waren in beiden Gruppen ähnlich. Der mittlere WOMAC-Score (±SD) betrug zu Studienbeginn in der Glucocorticoid-Injektions-Gruppe 108,8±47,1 und 107,1±42,4 in der Physiotherapie-Gruppe. Die Patienten in der Glucocorticoid-Gruppe erhielten im Mittel 2,6 Injektionen (Spanne 1-4), die Patienten in der Physiotherapie-Gruppe 11,8 Behandlungseinheiten. Sieben Patienten in der Physiotherapie-Gruppe erhielten zusätzlich eine Glucocorticoid-Injektion, 14 Patienten in der Glucocorticoid-Gruppe zusätzlich Physiotherapie. Nach einem Jahr lagen die Mittelwerte im WOMAC-Score bei 55,8 ±53,8 in der Glucocorticoid-Gruppe und bei 37,0 ±30,7 in der Physiotherapie-Gruppe. Der mittlere Unterschied zwischen beiden Gruppen betrug 18,8 Punkte (95% Konfidenzintervall [KI] 5,0 - 32,6), ein Befund, der die Physiotherapie begünstigt. 

Die Patienten mit Kniearthritis, die sich einer Physiotherapie unterzogen hatten, wiesen nach einem Jahr weniger Schmerzen und Funktionseinschränkungen auf als Patienten, die intra-artikuläre Glucocorticoid-Injektion erhalten hatten.

Kommentar:

Intra-artikuläre Injektionen werden häufig als primäre Therapie bei der Kniegelenksarthritis durchgeführt. In einer kürzlich veröffentlichten Leitlinie hat diese Therapie eine starke Empfehlung erhalten. Im US-amerikanischen militärischen Gesundheitssystem werden Patienten mit einer Kniegelenks-Osteoarthritis zu 51% mit Glucocorticoid-Injektionen und zu 29% physiotherapeutisch behandelt. Physiotherapeutische Maßnahmen stellen eine weitere therapeutische Option dar, die kurz- und langfristig zu einer Schmerzlinderung und Verbesserung der Gelenkfunktionen führen. Die Ergebnisse der aktuellen Studie zeigen, dass eine physiotherapeutische Behandlung im Vergleich zur intra-artikulären Glucocorticoid-Therapie nicht unterlegen ist und nach einem Jahr sogar zu einem besseren Behandlungsergebnis im WOMAC-Score bei einem geringeren therapeutischen Risiko führt.

Text: Dr. med. Jürgen Hower, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
Quellen: Deyle GD et al. Physical Therapy versus Glucocorticoid Injection for Osteoarthritis of the Knee. N Engl J Med 2020 Apr 9; 382(15): 1420-1429
Kolasinski SL et al. 2019 American Collee of Rheumatology/Arthritis Foundation Guideline for the management of osteoarthritis of the hand, hip, and knee. Arthritis Care Res (Hoboken) 2020; 72: 149-162

Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Produkten, Services oder allgemeine Anmerkungen?

ALIUD PHARMA GmbH
Gottlieb-Daimler-Straße 19
89150 Laichingen

Fon +49 7333 9651-0
Fax +49 7333 9651-4000

> zum Kontaktformular

Ihr Login in die ALIUD FACHWELT

Die ALIUD FACHWELT bietet Onlineshop und vielfältige Serviceleistungen für Ärzte und Apothekenteams. Wenn Sie zum Fachkreis gehören können Sie sich direkt mit ALIUD PHARMA- oder DocCheck®-Zugangsdaten einloggen.

> Login
> Zugangsdaten vergessen?

Wenn Sie zum Fachkreis gehören und noch keine Zugangsdaten besitzen können Sie sich hier registrieren.