Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen.

Verstanden
Engagement

Kooperation mit der Hochschule Fresenius Idstein.

ALIUD PHARMA® unterstützt zwei syrische Master-Studenten

Idstein (ots) - Der international ausgerichtete Master-Studiengang International Pharmacoeconomics & Health Economics (M.Sc.) der Hochschule Fresenius Idstein lockt Studenten aus den unterschiedlichsten Ländern nicht nur nach Idstein, sondern auch nach Laichingen in Baden-Württemberg. Zwei Master-Studenten aus Syrien absolvieren im Rahmen ihres Studiums ein Praktikum bei ALIUD PHARMA® und bereichern damit, nach eigenen Aussagen der Geschäftsführerin Ingrid Blumenthal, das Unternehmen immens. Im Gegenzug unterstützte das Unternehmen die beiden, als der Konflikt in Syrien ihr Studium in Deutschland zu beeinträchtigen drohte.

Der berufsbegleitende Master-Studiengang International Pharmacoeconomics & Health Economics (M.Sc.) der Hochschule Fresenius Idstein in Kooperation mit der Cardiff University in Wales richtet sich an Absolventen mit einem Abschluss im Bereich Pharmazie, Betriebswirtschaft und/oder Gesundheitsökonomie als auch an Beschäftigte der Pharmazeutischen Industrie bzw. Gesundheitsorganisationen. Durch die internationale Ausrichtung eröffnet der Master-Studiengang den Absolventen weltweit Karrierechancen im Gesundheitssektor. "Zurzeit sind bei uns Studenten aus zwölf Ländern, unter anderem aus Europa, Asien, dem Nahen Osten und Afrika eingeschrieben. Das sorgt für eine kulturelle Vielfalt und ermöglicht einen akademischen Austausch, von dem die Studierenden sehr profitieren", berichtet Prof. Sam Salek, Programme Director für den MSc in International Pharmacoeconomics & Health Economics.

Man profitiert voneinander

ALIUD PHARMA® versteht das Sponsoring für Basem Yazgi und Fares Trabolsi als Dankeschön. "Die Kooperation mit der Hochschule Fresenius, der University of Cardiff und den beiden Praktikanten liefert ALIUD PHARMA® einen großen Benefit, für den wir uns mittels des Sponsoring bedanken möchten", so Ingrid Blumenthal. "Wir unterstützen die beiden, da sie sich in hervorragender Weise in ALIUD PHARMA® integrieren. Sie haben pharmazeutische Kenntnisse, die sie dem Unternehmen zur Verfügung stellen. Ihr ökonomisches Denken ist sehr ausgeprägt und sie können sowohl Pharmazie als auch Ökonomie kombiniert anwenden. Das ist genau das, was wir von unseren Mitarbeitern erwarten."


Prof. Sam Salek freut sich sehr über das Sponsoring, das den erfolgreichen Brückenschlag zwischen Forschung und Praxis untermauert: "Das obligatorische Praktikum stellt eine Besonderheit dieses Studiengangs dar. Die Studenten können ihr erworbenes theoretisches Wissen praxisnah und branchenrelevant anwenden. Im Gegenzug profitieren die Firmen von dem aktuellen akademischen Fachwissen der Studenten."

Mehr als nur ein Job

Auch über das berufliche Verhältnis hinaus, war die Zusammenarbeit für beide Seiten von besonderem Wert. Durch die Mitarbeit der syrischen Praktikanten habe ALIUD PHARMA® die Möglichkeit den Geist und den Blick auch über die Grenzen des deutschen Generikamarktes zu öffnen, so Blumenthal, die eine weitere Zusammenarbeit nicht ausschließt. Auf Seiten der Studenten gilt dasselbe: "Ich werde meine Zeit in Deutschland, die Hochschule Fresenius und ALIUD PHARMA® niemals vergessen. Meine Zeit im Unternehmen ist mehr als nur Arbeit und Erfahrung, für mich bedeutet es alles", äußert Trabolsi über seinen Arbeitgeber. Beide Studenten sind sich in diesem Punkt einig: "Wir möchten uns bei Frau Blumenthal und der Hochschule bedanken. Der Aufenthalt ohne ihre Unterstützung wäre undenkbar".

Über die Hochschule Fresenius

Die Hochschule Fresenius gehört mit rund 8.000 Studierenden und Berufsfachschülern zu den größten und renommiertesten privaten Hochschulen in Deutschland. 1848 als "Chemisches Laboratorium Fresenius" gegründet und seit 1971 als staatlich anerkannte Fachhochschule in privater Trägerschaft zugelassen, unterhält die Hochschule Fresenius heute Standorte in Köln, Hamburg, München, Idstein, Frankfurt, Ludwigsburg sowie den Studienzentren in Düsseldorf und Zwickau. 2010 erfolgte die institutionelle Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat. In den Fachbereichen Chemie & Biologie, Gesundheit & Soziales, Wirtschaft & Medien sowie Design können hier Ausbildungs-, Studien- und Weiterbildungsangebote wahrgenommen werden. Neben Bachelor- und Masterprogrammen in Vollzeit bieten die vier Fachbereiche mit ihren sieben Schools auch berufsbegleitende Studiengänge an. Mehr Infos unter: www.hs-fresenius.de.

Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Produkten, Services oder allgemeine Anmerkungen?

ALIUD PHARMA® GmbH
Gottlieb-Daimler-Straße 19
89150 Laichingen

Fon +49 7333 9651-0
Fax +49 7333 9651-4000

> zum Kontaktformular