Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen.

Verstanden

Reisen: Gut geplant ist halb gewonnen.

Der nächste Urlaub steht an. Das Ziel steht fest. Die Buchung ist bestätigt. Alle Vorbereitungen wurden getroffen.

Wirklich alle?

Damit Sie ideal vorbereitet und entspannt verreisen, haben wir Ihnen ein paar Tipps und eine Checkliste zusammengestellt.

Laden Sie sich außerdem unseren Reiseapotheke-Flyer (PDF; 3,3 MB) herunter und gewinnen Sie monatlich 1 von 20 Reisetaschen. Mit der Reisetasche haben Sie die Möglichkeit an unserer Aktion #aliudontour teilzunehmen.

Die wichtigsten Tipps für Ihre Reisevorbereitung.

Klären Sie mit Ihrem Arzt folgende Themen:

  • Benötigen Sie Schutzimpfungen für Ihr Reiseziel?
  • Welche Medikamente gehören in Ihre Reiseapotheke?
  • Sind Sie insulinpflichtiger Diabetiker?
    Dann besprechen Sie mit Ihrem Arzt, welches Zubehör Sie mitnehmen müssen und wie Sie dieses transportieren können.
  • Benötigen Sie verschreibungspflichtige Betäubungsmittel?
    Dann sollten Sie sich die entsprechenden Unterlagen ausstellen lassen, zum Beispiel ein gültiges Rezept

Bloß keinen Stress am Reisetag!

Damit keine Hektik aufkommt, sollten Sie schon vorher alle Reiseunterlagen zusammenstellen:

  • Ausweispapiere, gegebenenfalls Visum
  • Bargeld, wenn nötig in Fremdwährung
  • Flug- oder Bahntickets, Buchungsbestätigungen
  • Anschrift, Anfahrt und Kartenmaterial
  • Versichertenkarte, Auslandskrankenschein und gegebenenfalls Impfpass
  • Schließen Sie je nach Reiseziel Versicherungen für Auslandskrankenschutz und Rücktransport ab.

Falls Sie doch vor Ort erkranken,
erhalten Sie Adressen deutsch- oder englischsprachiger Ärzte

  • an vielen Hotelrezeptionen
  • bei den Touristeninformationen
  • bei den deutschen Botschaften bzw. Konsulaten

Die Kosten für die ambulante ärztliche Behandlung müssen Sie in aller Regel vorstrecken. Bitte bedenken:

  • Diagnose immer schriftlich geben lassen
  • Alle Rechnungen für medizinische Leistungen aufbewahren
  • Auslandsversicherung benachrichtigen und ggf. Modalitäten und Kostenübernahme für Krankenhausaufenthalt und/oder Rücktransport klären
  • Bei Reiseabbruch Anbieter der Reiseabbruchversicherung benachrichtigen

Weitere Tipps zu Ihrer Reiseapotheke

Ihre Reiseunterlagen und Ihre Reiseapotheke sind sicher verpackt – jetzt sind Sie schon fast perfekt vorbereitet. Damit Sie und Ihre Familie während der Reise gesund bleiben, beachten Sie folgende Tipps:

  • Nehmen Sie auch die Beipackzettel Ihrer Medikamente mit. Dann können Sie im Zweifelsfall die richtige Anwendung nachlesen.
  • Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen müssen, gehören in Ihr Handgepäck. Beachten Sie aber die Sicherheitsbestimmungen in Flugzeugen: Verpacken Sie Flüssigkeiten in den vorgeschriebenen Beuteln.
  • Bei Reisen in warme Länder sollten Sie darauf achten, dass Sie Ihre Medikamente stets unter 25 °C lagern.
  • Beachten Sie bei regelmäßig einzunehmenden Medikamenten die Zeitverschiebung. Denn diese kann Einfluss auf die Wirkung der Medikamente haben
    (zum Beispiel bei der Verhütungspille).
  • Denken Sie bei Reisen mit Kindern daran, kindgerechte Arzneimittel mitzunehmen.
  • Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Reiseapotheke für Kinder unzugänglich aufbewahren.
  • Als insulinpflichtiger Diabetiker sollten Sie bei längeren Aufenthalten an die Kühlung des Insulins denken.

Der Urlaubsretter: Ihre Reiseapotheke.

Ob Sie beim Wandern mit dem Fuß umknicken oder ob Ihr Magen gegen ein exotisches Gericht rebelliert –  solche kleinen Missgeschicke können im Urlaub einfach mal passieren. Damit Sie dann schnell wieder gesund werden, sollten Sie eine gut bestückte Reiseapotheke dabeihaben.
Unsere Checkliste hilft Ihnen dabei, Ihre Reiseapotheke optimal auszustatten.


> Checkliste Reiseapotheke (PDF; 0,2 MB)
> Reiseapotheke-Flyer (PDF; 3,3 MB)
> Weitere Broschüren zum Download

> Hier finden Sie die bewährten Aliud Pharma®-Präparate.