{{dictionary['SUCHE_Searchfor']}}

  • {{suggest.SuggestedName}}

{{searchCategoriesCount}} {{dictionary['SUCHE_Ergebnisse_gefunden']}} {{searchDisplayTerm}} {{dictionary['SUCHE_Ergebnisse_gefunden_ende']}}

{{dictionary['SUCHE_Keine_Ergebnisse_gefunden']}}

{{result.Source.Topline}}

{{result.Source.Titel}}

{{result.Source.Vorschautext | shortenPreviewText}}

{{dictionary["SUCHE_Gesundheitsthemen_LinkText"]}}

{{result.Source.Titel}}

{{dictionary["SUCHE_Gesundheitsthemen_LinkText"]}}

{{result.Source.VorschauTitel}}

{{result.Source.VorschauText}}

Home {{crumb}}

{{result.Source.Titel}}

{{result.Source.Vorschautext}}

{{dictionary["PRODUKTE_Pflichttext"]}}

Ganz klar: Männer sollten auf jeden Fall dazu stehen. Eine Erektionsstörung kann häufiger auftreten als man vielleicht denken mag. Nahezu jeder 5. Mann ist betroffen. Eine Zahl, die zeigt: Kein Mann steht mit seinem Problem alleine da. Und vielleicht noch beruhigender ist zu wissen: Fast alle Erektionsstörungen lassen sich – je nach Ursache und Schwere – behandeln.

Erektionsstörungen

Grundbedürfnisse

Für die meisten Menschen gehört Sexualität zu den elementaren Bestandteilen des Lebens. Die sexuelle Lust zu befriedigen ist ein ständig wiederkehrender Trieb, aber nicht immer lässt sich dieses Verlangen erfüllen. Ein häufiger Grund dafür: Erektionsstörungen.

Weiterlesen

Erektionsstörungen

Mögliche Ursachen

Generell werden zwei Kategorien unterschieden: die körperlichen Ursachen und die seelischen Ursachen. In der Regel kommen verschiedene Auslöser zusammen, nur selten ist eine Erektionsstörung rein organisch oder ausschließlich psychisch bedingt.

Weiterlesen

Erektionsstörungen

Selbst handeln können

Die Art der Behandlung richtet sich immer nach den Ursachen der Erektionsstörung. Und die sind von Patient zu Patient verschieden. Oft ist die mangelnde Erektionsfähigkeit sogar ein Symptom für eine andere Erkrankung.

Weiterlesen

Erektionsstörungen

Was tun?

Mangelnde Erektionsfähigkeit ist sicherlich eine Belastung. Ob daraus ein Problem wird, liegt bei Ihnen. Es ist ein Zeichen von Männlichkeit, sich diesem Sachverhalt zu stellen.

Weiterlesen