Die Wirksamkeit von Vitamin-Supplementierungen zur Behandlung von Ekzemen: Eine systematische Übersicht und Meta-Analyse

Die Morbidität von Ekzemen hat in den letzten Jahren zugenommen. Methoden zur Vorbeugung und Behandlung besitzen einen wachsenden Stellenwert. Die Autoren der aktuellen Studie haben deshalb eine Meta-Analyse zur Erfassung der Wirksamkeit von Vitaminpräparaten in der Ekzem-Therapie durchgeführt.

Die Autoren haben Embase, PubMed und das Cochrane-Zentralregister nach klinischen Studien durchsucht. Nur randomisierte, kontrollierte Studien wurden in die Analyse aufgenommen, in denen der Scoring Atopic Dermatitis (SCORAD) Index oder der Ekzemflächen-Schweregradindex (EASI - Eczema Area and Severity Index) zur Beurteilung des Schweregrads des Ekzems angegeben wurde.

Zehn Studien erfüllten die Einschlusskriterien, acht konnten in die quantitative Analyse einbezogen (n=456) werden. Im Vergleich zu den Kontroll-Patienten sank der SCORAD-Index oder EASI unter der Vitaminsupplementierung. Der mittlere Unterschied im Vergleich zur Kontrollgruppe betrug für Vitamin D3 -5,96 (95% KI -7,69 bis -4,23); für Vitamin E -5,72 (95% KI -11,41 bis -0,03); für Vitamin B12 -3,19 (95% KI -4,27 bis -2,10).

Die Ergebnisse lassen den Schluss zu, dass Vitaminpräparate wichtige Therapeutika zur Behandlung von Ekzem-Patienten sein könnten.

Kommentar:

Atopische Erkrankungen werden durch eine Vielzahl unterschiedlicher Faktoren ausgelöst. Genetische, nutritive, Hygiene- und weitere Umweltfaktoren spielen eine wichtige Rolle. Die atopische Dermatitis (AD) wird als eine Barrierestörung der Haut definiert, die an spezifischen Stellen zu Entzündungen führt. Mit Fortschreiten der Erkrankung kommt es zur Austrocknung, Ekzematisierung und zu Superinfektionen. Etwa 85% der Erkrankungen betrifft das Kindesalter, bei etwa 30% setzt sich die Erkrankung im Erwachsenenalter fort. Die Datenlage zur jeweiligen attributiven Bedeutung der einzelnen, die Entstehung und die Schwere beeinflussenden Faktoren ist bisher überwiegend unklar geblieben. Für Erwachsene und Kinder weisen die vorhandenen Beobachtungen auf eine Verbindung zwischen der Schwere der Erkrankung und dem Vitamin D-Serumspiegel. Dieser von Zhu et al. bestätigte Zusammenhang scheint plausibel zu sein, da der Vitamin D-Serumspiegel im Winter mit abnehmender solarer UVB-Exposition abfällt und das AD-Risiko zunimmt. Zu vergleichbaren Beobachtungen kommen Zhu et al. auch für Vitamin E und Vitamin B12. Beide Vitamineliegen aber Im Vergleich zur Kontrollgruppe mit jeweils -5,72 für Vitamin E und -3,19 für Vitamin B12 unter der Wirksamkeit von Vitamin D mit -5,96. Sie üben aber wie Vitamin D einen nachweisbar positiven Einfluss auf die Schwere atopischer Erkrankungen aus.

Text: Dr. med. Jürgen Hower, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
Quellen: Zhu Z et al. Assessment of the Effectiveness of vitamin Supplements in Treating eczema: A Systematic Review and Meta-Analysis. Evid Based Complement Alternat Med 2019 Oct 31; 2019:6956034
Hattangdi-Haridas SR et al. Vitamin D Deficiency and Effects of Vitamin D Supplementation on Disease Severity in Patients with Atopic Dermatitis: A Systematic Review and Meta-Analysis in Adults and Children. Nutrients 2019; 11(8): 1854
Huang CM et al. Effects of Vitamin D levels and supplementation on atopic dermatitis: A systematic review. Pediatr Dermatol 2018 Nov; 35(6): 754-760
Kechichian E, Ezzedine K. Vitamin D and the Skin: An Update for Dermatologists. Am J Clin Dermatol 2018 Apr; 19(2): 223-235
Elenius V et al. The relationship of serum vitamin A, D, E and LL-37 levels with allergic status, tonsillar virus detection and immune response. PLoS One 2017 Feb 24; 12(2):e0172350
Stücker M et al. Topical Vitamin B12—a new therapeutic approach in atopic dermatitis-evaluation of efficacy and tolerability in a randomized placebo-controlled multicenter clinical trial. Br J Dermatol 2004 May; 150(5): 977-983

Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Produkten, Services oder allgemeine Anmerkungen?

ALIUD PHARMA GmbH
Gottlieb-Daimler-Straße 19
89150 Laichingen

Fon +49 7333 9651-0
Fax +49 7333 9651-4000

> zum Kontaktformular

Ihr Login in die ALIUD FACHWELT

Die ALIUD FACHWELT bietet Onlineshop und vielfältige Serviceleistungen für Ärzte und Apothekenteams. Wenn Sie zum Fachkreis gehören können Sie sich direkt mit ALIUD PHARMA- oder DocCheck®-Zugangsdaten einloggen.

> Login
> Zugangsdaten vergessen?

Wenn Sie zum Fachkreis gehören und noch keine Zugangsdaten besitzen können Sie sich hier registrieren.