Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Vitamin D-Status und der fortschreitenden Gebrechlichkeit bei älteren Frauen?

Vitamin D (25OHD) spielt bei vielen physiologischen Funktionen eine wichtige Rolle. Mit zunehmendem Alter nehmen Knochenfestigkeit und Muskelkraft ab, was zu einem erhöhten Sturzrisiko und zur Gebrechlichkeit führt. Die aktuellen Studienautoren haben untersucht, ob der 25(OH)D-Status bei fortschreitendem Alter ein Risikomarker für die Gebrechlichkeit ist. Sie haben in einer bevölkerungsbezogenen prospektiven Studie in Malmö den Zusammenhang zwischen dem 25(OH)D-Status und Gebrechlichkeit über 10-Jahre bei Frauen ab dem Alter von 75 Jahren untersucht.

In die Studie wurden Frauen im Alter von 75 Jahren (n=1044) aufgenommen, die jeweils im Alter von 80 Jahren (n=715) und 85 Jahren (n=382) untersucht wurden. Die Gebrechlichkeit (Frailty) wurde mit einem 10 Variable umfassenden Frailty-Index quantifiziert, der von 0 (niedrigste) bis 1 (höchste) reicht. Der Vitamin D-Status der Studienteilnehmerinnen wurde mit <50nmol/L (<20ng/ml) als unzureichend und ≥50nmol/L (≥20ng/ml) als ausreichend eingestuft.

Sowohl im Alter von 75 als auch von 80 Jahren waren Frauen mit einem unzureichenden 25(OH)D-Status gebrechlicher als Frauen mit einem ausreichenden 25(OH)D-Status (0,23 vs. 0,18; p<0,001 und 0,32 vs. 0,25; p=0,001). Im Alter von 80 Jahren war die 25(OH)D-Insuffizienz mit einer um 5 Jahre späteren Gebrechlichkeit verbunden (0,41 vs. 0,32; p=0,011). Interessanterweise war das beschleunigte Fortschreiten der Gebrechlichkeit nicht mit einem niedrigeren 25(OH)D-Wert verbunden, ebenso wenig wie 25(OH)D-Staten >75 nmol/L (>30 ng/ml) keine zusätzlichen Vorteile aufwiesen. Im Alter von 85 Jahren wurde kein Zusammenhang zwischen dem 25(OH)D und Gebrechlichkeit mehr beobachtet. Innerhalb des Frailty-Index waren die mit dem 25(OH)D verbundenen Variablen auf Muskelkraft und Funktion bezogen.
In dieser prospektiven Kohortenstudie war die Vitamin-D-Insuffizienz bei Frauen ab dem Alter von 75 Jahren mit einer höheren Gebrechlichkeit bei allen, außer den ältesten Alten, verbunden. Die Studie unterstützt den Wert der Aufrechterhaltung eines ausreichenden Vitamin-D-Spiegels für ein gesundes Altern.

Kommentar:

Vitamin D (25(OH)D) spielt eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der Gesundheit des Bewegungsapparates. Der 25(OH)D-Mangel besitzt besonders in der älteren Bevölkerung eine hohe Prävalenz und ist ein anerkannter Risikofaktor für Stürze und Frakturen. Beobachtungsstudien lassen eine Rolle von 25(OH)D bei einer Vielzahl von Krankheiten erkennen. Diese multisystemischen Effekte von 25(OH)D weisen auf die Frage, ob niedrige 25(OH)D-Werte zu einer zusätzlichen Beeinträchtigung der Gesundheit und zu einer zusätzlichen Behinderung beitragen. Gebrechlichkeit wird über verminderte körperliche Funktionen definiert, die das Risiko für Stürze, Brüche, Invalidität, Komorbidität und vorzeitige Mortalität erhöhen. Die Prävalenz für Gebrechlichkeit steigt mit dem Alter an und ist bei Frauen größer als bei Männern. In veröffentlichten Studien wurde der 25(OH)D-Mangel mit einem höheren Risiko für Gebrechlichkeit bei älteren Erwachsenen verbunden. Es ist bisher unklar geblieben, wie konsistent der zeitliche Zusammenhang zwischen 25(OH)D-Mangel und Gebrechlichkeit ist. Die prospektive Studie von Buchebner et al. bestätigt die bisherigen Ergebnisse, dass ein niedriger Vitamin D-Status ab dem Alter von 75 Jahren, mit Ausnahme bei den extrem Alten, mit einer höheren Gebrechlichkeit verbunden ist. 

Text: Dr. med. Jürgen Hower, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
Quellen: Buchebner D et al. The Association Between Vitamin D, Frailty and Progression of Frailty in Community Dwelling Older Women. J Clin Endocrinol Metab 2019 Jul 9 [epub ahead of print]
Halfon M et al. Vitamin D: a review on its effects on muscle strength, the risk of fall, and frailty. Biomed Res Int 2015: 2015: 953241
Bruyère O et al. Relevance of Vitamin D in the pathogenesis and therapy of frailty. Curr Opin Clin Metab Care 2017 Jan; 20(1): 26-29

Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Produkten, Services oder allgemeine Anmerkungen?

ALIUD PHARMA GmbH
Gottlieb-Daimler-Straße 19
89150 Laichingen

Fon +49 7333 9651-0
Fax +49 7333 9651-4000

> zum Kontaktformular

Ihr Login in die ALIUD FACHWELT

Die ALIUD FACHWELT bietet Onlineshop und vielfältige Serviceleistungen für Ärzte und Apothekenteams. Wenn Sie zum Fachkreis gehören können Sie sich direkt mit ALIUD PHARMA- oder DocCheck®-Zugangsdaten einloggen.

> Login
> Zugangsdaten vergessen?

Wenn Sie zum Fachkreis gehören und noch keine Zugangsdaten besitzen können Sie sich hier registrieren.