Neuigkeiten

Hat die Serum-Vitamin-D-Konzentration einen Einfluss auf die kognitiven Funktionen älterer Erwachsener in Süddeutschland?

Mit dieser zwischen 2009 und 2010 an 1.373 Personen ab dem Alter von 65 Jahren (56% Männer) in Ulm durchgeführten Querschnittstudie ("Aktivität und Funktion bei älteren Menschen in Ulm"; ActiFE) sollte eine mögliche Assoziation zwischen dem Vitamin-D-Serumspiegel, der Demenz und den kognitiven Funktionen bei älteren Erwachsenen erfasst werden. Demenz wurde als Wert von ≤ 24 Punkten im Mini-Mental State Examination (MMSE) definiert. Der 25-OHD-Serumspiegel wurde in ng/ml mit einem Elektrochemilumineszenz-Immunoassay (ECLIA) gemessen. Das Durchschnittsalter der Studienpopulation betrug 75,6 (SD 6,6) Jahre. Die Untersucher identifizierten 75 Teilnehmer (43% Frauen) mit einer Demenz. Die 25-OHD-Konzentrationen waren bei den Teilnehmern mit einer Demenz signifikant niedriger als bei Personen mit einem MMSE-Wert >24. Die Ergebnisse ließen eine Korrelation zwischen kontinuierlichen 25-OHD-Serumkonzentrationen und der Demenz-Prävalenz (unangepasste OR 1,05, 95% Konfidenzintervall (KI) 1,01-1,08, p-Wert 0,009) pro 1ng/ml Abfall im Vitamin D-Serumspiegel erkennen, der nach Anpassung der OR 1,03 betrug und dann nicht mehr signifikant war (95% KI 0,995-1,08 (p-Wert 0,09). Die Verbindung zwischen Vitamin-D-Mangel und der im MMSE gemessenen Schwere der Demenz (OR 1,35, 95% KI 0,84-2,19) war nicht signifikant. Einige Defizite in kognitiven Bereichen wie Exekutivfunktionen, Wortlistenkodierung und visuellem Gedächtnis (Kodierung und Erinnerung) waren signifikant mit einer niedrigen Vitamin-D-Konzentration verbunden. Die Ergebnisse lassen einen kausalen Zusammenhang zwischen Vitamin-D-Mangel und kognitiven Funktionen bei älteren Erwachsenen vermuten.

Kommentar:

Die Frage, ob es einen Zusammenhang zwischen dem Vitamin D-Status und dem kognitiven Abbau im Alter gibt, kann mit dieser Studie nur vermutet und nicht beantwortet werden. Tierexperimentelle Studien weisen auf einen Zusammenhang zwischen dem Vitamin D-Status und der Osteocalcin-Expression hin. Für Osteocalcin konnte im Tierversuch nachgewiesen werden, dass es durch die Bluthirnschranke geht und somit nicht nur in die Knochenmineralisation, sondern auch in die Gehirn-Entwicklung (Hippocampus) und -Funktionen eingreift. Dies könnte die von Jayedi et al. in einer Literaturstudie zur Dosis-Wirkungsbeziehung zwischen Demenz und Alzheimer Krankheit erklären. Ein höherer Vitamin D-Status war mit einem niedrigeren Demenz-und Alzheimer-Risiko assoziiert. In einer aktuellen Studie von Annweiler et al. war ein höherer Vitamin D-Status ebenfalls mit geringeren Gedächtnisproblemen verbunden. Die aktuelle epidemiologische Evidenz stützt die Verbindung zwischen dem 25(OH)D-Serumstatus und den kognitiven Funktionen, wobei unklar geblieben ist, welcher Vitamin D-Serumstatus angestrebt werden sollte. Auch wenn noch viele Fragen zum Zusammenhang zwischen Kognition und Alter nicht geklärt werden konnten, mag es klug sein, einen Vitamin D-Mangel im Alter zu verhindern.

Text: Dr. med. Jürgen Hower, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
Quellen: Nagel, G et al. ActiFE Study Group. Serum Vitamin D Concentrations and Cognitive Function in a Population-Based Study among Older Adults in South Germany. J Alzheimer Dis 2015; 45(4): 1119-1126
Oury, F et al. Maternal and offspring pools of osteocalcin influence brain development and functions. Cell 2013 Sep 26; 155(1): 228-241
Jayedi A et al. Vitamin D status and risk of dementia and Alzheimer’s disease: A meta-analysis of dose-response. Nutr Neurosc 2018 Feb; 15: 1-10
Annweiler, C et al. Vitamin D and Subjective Memory Complaint in Community-Dwelling Older Adults. Curr Alzheimer Res 2018; 15(7): 664-670
Aspell, N et al. Is there a role for vitamin D in supporting cognitive function as we age? Proc Nutr soc 2018 May; 77(2): 124-134

Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Produkten, Services oder allgemeine Anmerkungen?

ALIUD PHARMA® GmbH
Gottlieb-Daimler-Straße 19
89150 Laichingen

Fon +49 7333 9651-0
Fax +49 7333 9651-4000

> zum Kontaktformular

Ihr Login in die ALIUD® FACHWELT

Die ALIUD® FACHWELT bietet Onlineshop und vielfältige Serviceleistungen für Ärzte und Apothekenteams. Wenn Sie zum Fachkreis gehören können Sie sich direkt mit ALIUD PHARMA®- oder DocCheck®-Zugangsdaten einloggen.

> Login
> Zugangsdaten vergessen?

Wenn Sie zum Fachkreis gehören und noch keine Zugangsdaten besitzen können Sie sich hier registrieren.