Ist der Konsum von mit Zucker oder mit Süßstoffen gesüßten Getränken mit einem erhöhten Mortalitätsrisiko verbunden?

Die Autoren haben mit ihrer Studie den Zusammenhang zwischen dem Konsum von SSBs (sugar sweetened beverages) und ASBs (artificially sweetened beverages) und dem allgemeinen spezifischen Mortalitätsrisiko an 37.716 Männern aus der Follow-up-Studie für Mitarbeiter im Gesundheitswesen (von 1986 bis 2014) und an 80.647 Frauen aus der Krankenschwesterngesundheitsstudie (von 1980 bis 2014), die zu Studienbeginn frei von chronischen Krankheiten waren, untersucht.

In der Studie wurden 36.436 Todesfälle (7.896 kardiovaskuläre Todesfälle und 12.380 Krebstodesfälle) im Verlauf von 3.415.564 Follow-up-Personenjahren erfasst. Nach Berücksichtigung von Nahrungs- und weiteren Lebensstilfaktoren war der Konsum von SSBs mit einem höheren allgemeinen Mortalitätsrisiko verbunden. Der Wahrscheinlichkeitsquotient war für das kardiovaskuläre Risiko in der höchsten Konsumkategorie auf 1,31 (95% KI 1,15, 1,50) und für die Krebsmortalität auf 1,16 (95% KI 1,04, 1,29) erhöht. ASBs waren in der höchsten Konsumkategorie mit der Gesamt- und CVD(cardiovascular disease)-Mortalität, nicht aber bei Frauen mit einer erhöhten Krebsmortalität verbunden.

Der Konsum von SSBs ist mit der allgemeinen Mortalität, vor allem aber mit der kardiovaskulären Mortalität dosisabhängig positiv verbunden. Der positive Zusammenhang zwischen hohen Einnahmemengen von ASBs und ihren Auswirkungen auf die Gesamt- und CVD-Mortalität bei Frauen erfordert eine weitere Bestätigung.

Kommentar:

In epidemiologischen Studien wurde die Aufnahme von zuckergesüßten Getränken (SSBs) mit einer vermehrten Gewichtszunahme, einem höheren Typ 2 Diabetes- und einem höheren kardiovaskulären Risiko verbunden. SSBs sind die größte Quelle für zugesetzten Zucker in der US-Diät. Sie umfassen das gesamte Spektrum der kohlensäurehaltigen und kohlensäurefreien Erfrischungsgetränke, Frucht- und Sportgetränke, die zugesetzte kalorienhaltige Süßstoffe (Maissirup-, Saccharose- oder Fruchtsaftkonzentrate) mit hohem Fruktosegehalt enthalten. Die nationalen Erhebungsdaten weisen für die letzten Jahren bei amerikanischen Erwachsenen in den meisten Altersgruppen eine bereits durchschnittliche Aufnahme von 145 kcal/d über SSBs, entsprechend 6,5% der gesamten Energieaufnahme, auf. Sie trägt bei den jüngeren Erwachsenen über SSBs 9,3% bei. Diese Aufnahmewerte dürften wegen der Zuckerung weiterer Lebensmittel die Ernährungsleitlinien übersteigen, die empfehlen, den Wert von 10% für zugesetzten Zucker nicht zu überschreiten. Malik et al. haben jetzt den Zusammenhang zwischen der SSB-Aufnahme und der allgemeinen Mortalität untersucht. Sie konnten zeigen, dass der vermehrte Zuckerkonsum mit einer erhöhten, dosisabhängigen, kardialen Morbidität verbunden ist. Inwieweit dies auch für Zuckeraustauschstoffe gilt, konnte mit dieser Studie nicht abschließend geklärt werden und bedarf weiterer Studien. 

Text: Dr. med. Jürgen Hower, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
Quellen: Malik VS et al. Long-Term Consumption of Sugar-Sweetened and Artificially Sweetened Beverages and Risk of Mortality in US Adults. Circulation 2019 Mar 18 [epub ahead of print]
Malik VS et al. Sugar-sweetened beverages and weight gain in children and adults: a systematic review and meta-analysis. Am J Clin Nutr. 2013; 98: 1084-1102
Hu FB et al. Sugar-sweetened beverages and risk of obesity and type 2 diabetes: epidemiologic evidence. Physiol Behav 2010; 100: 47-54
Ogden CL et al. Consumption of sugar drinks in the United States, 2005-2008 NCHS Data Brief 2011: 1-8
Rosinger A et al. Sugar-sweetened beverage consumption among U.S. adults, 2011-2014. NCHS Data Brief 2017: 1-8
U.S. Department of Health and Human Services and U.S: Department of Agriculture. 2015-2020 Dietary guidelines for Americans.

Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Produkten, Services oder allgemeine Anmerkungen?

ALIUD PHARMA GmbH
Gottlieb-Daimler-Straße 19
89150 Laichingen

Fon +49 7333 9651-0
Fax +49 7333 9651-4000

> zum Kontaktformular

Ihr Login in die ALIUD FACHWELT

Die ALIUD FACHWELT bietet Onlineshop und vielfältige Serviceleistungen für Ärzte und Apothekenteams. Wenn Sie zum Fachkreis gehören können Sie sich direkt mit ALIUD PHARMA- oder DocCheck®-Zugangsdaten einloggen.

> Login
> Zugangsdaten vergessen?

Wenn Sie zum Fachkreis gehören und noch keine Zugangsdaten besitzen können Sie sich hier registrieren.