Neuigkeiten

Der Vergleich von Kakaomilch mit einem kohlenhydrathaltigen Kraftgetränk bei jugendlichen Leistungssportlern

Die Wirksamkeit von funktionellen Getränken für Sportler sollte in einer natürlichen Umgebung getestet werden. Die Autoren haben deshalb die Auswirkungen von zwei kommerziell erhältlichen Produkten auf die Kraft in einem im Rahmen eines Sommer-Trainingsprogramms an jugendlichen männlichen und weiblichen Leistungssportlern getestet.

Hundert und drei High-School-Athleten absolvierten die Studie (mittleres Alter 15,3±1,2 Jahre; 70,9% männlich; 37,9% Afro-Amerikanisch). Zu den Messungen gehörte eine kombinierte Erfassung der Kraft im Schulter- und Beinbereich (Bankdrücken und Kniebeugen). Die Teilnehmer absolvierten ein Konditionstraining an 4 Tagen pro Woche über einen Zeitraum von 5 Wochen. Ihre Kraft wurde 1 Woche vor Beginn und nach Beendigung des Sommerprogramms gemessen. Die Teilnehmer wurden randomisiert und erhielten im Anschluss an ihr Training entweder eine Kakaomilch (KM) oder eine isokalorische Menge eines kohlenhydrathaltigen Getränks (KHG).

Die Teilnehmer der KM-Gruppe wiesen über den Studienzeitraum im Vergleich zur KHG-Gruppe eine signifikant bessere kombinierte Kraftentwicklung von 12,3% im Vergleich zu 2,7% auf. Demographische Variable zeigten keinen Einfluss auf das Ergebnis. 

Dies ist die erste Studie, die die Auswirkungen von KM und KHG auf die Kraft bei einer jugendlichen Bevölkerung in einem Feldversuch vergleicht. KM zeigte einen positiveren Einfluss auf die Kraftentwicklung und sollte zur Erholung nach dem Training als geeignete Nahrungsergänzung für Jugendliche angesehen werden. Zukünftige Untersuchungen sollten von einer längeren Studiendauer mit einer größeren Teilnehmerzahl profitieren.

Kommentar:

Während bisher der traditionelle Schwerpunkt auf Strategien zur Maximierung der Wettbewerbsleistung lag, haben die Daten der letzten zehn Jahre gezeigt, dass die Verfügbarkeit von Makronährstoffen und Mikronährstoffen eine bedeutende Rolle bei der Anpassung der Skelettmuskulatur an Ausdauer- und Widerstandstraining spielen. Kohlenhydrate besitzen zwar immer noch eine hohe Priorität, sollten jedoch im Rahmen neuer Erkenntnisse und unterschiedlicher Trainingsprogramme durch weitere, die Leistung fördernde Substanzen ergänzt werden. Neue Erkenntnisse weisen darauf hin, dass zum Beispiel Vitamin D, Flavanole und Fischöle eine regulatorische Rolle bei der Regeneration der kardialen und allgemeinen Muskulatur nach belastender körperlicher Aktivität spielen. Eine optimale Ernährung vor und nach dem Training ist von grundlegender Bedeutung für die Erholung der Muskulatur. Deshalb bemühen sich viele Untersucher, mit einer optimalen Ernährungsstrategie die Trainingsreize für den Körper zu verbessern und die Erholungszeit nach dem Sport zu verkürzen. Kakaomilch ist für viele Athleten zu einem beliebten Regenerationsgetränk geworden und hat den Platz anderer kommerziell erhältlicher Genesungsgetränke eingenommen. Fettarme Schokoladenmilch besteht aus einem Verhältnis von etwa 4:1 Kohlenhydraten zu Proteinen und liefert Flüssigkeit und Natrium zur Kompensation des Volumenverlustes und fördert die Regeneration der Organsysteme nach dem Training. Der Konsum von Schokoladenmilch (1,0-1,5g pro kg und Stunde) unmittelbar nach dem Training und 2 Stunden später scheint optimal für Erholung und Regeneration geeignet zu sein, auch um die ersten Anzeichen von Muskelschäden zu mildern. Mehrere Studien zum Ausdauersport haben zeigen können, dass sich besonders Kakaomilch als Kombination aus Proteinen, essentiellen Aminosäuren, Elektrolyten und Antioxidantien (Kakao) zur muskulären Erholung bei Sportlern eignet. Volumen- und Elektrolytersatz sind Schlüsselfaktoren für eine effektive Rehydration und Regeneration. Im Vergleich zu vielen anderen der auf dem Markt vorhandenen Optionen, die beim Sport verlorene Flüssigkeit zu ersetzen, scheint die Milch auch mit ihren großen Mengen an Elektrolyten (Na+ 32 ± 1 mmol/L, K+ 42 ± 0 mmol/L, Cl- 36 ± 2 mmol/L) für Sportler eine sehr gute Option zu sein. Signalmoleküle für den Proteinumsatz der Skelettmuskulatur, die Leucin-Kinetik und die Leistungsdaten der Proteinsynthese (FSR – Fractional Synthetic Rate) weisen auf die einzigartigen Vorteile der Milch (KM) im Vergleich zu reinen kohlenhydrathaltigen Getränken (KHK) für unterschiedliche Sportarten hin. Darüber hinaus enthält Kakao noch Antioxidantien zum Abfangen der beim Sport entstandenen Sauerstoffradikale. Die aktuelle Studie von Born et al. überträgt die Laborergebnisse in den Alltag und bestätigt die bisher nachgewiesenen Zusammenhänge. Kohlenhydrate führen nur in Verbindung mit Proteinen zu einer maximalen Regeneration der Muskulatur und weiterer Körperfunktionen. Die Ergebnisse der Autoren geben einen Hinweis für die Praxis und mögen eine Generalisierung der Ergebnisse auch für den Schulsport erlauben.

Text: Dr. med. Jürgen Hower, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
Quellen: Born KA et al. Chocolate Milk versus carbohydrate supplements in adolescent athletes: a field-based study. J In Soc Sports Nutr 2019 Feb 12; 16(1): 6
Close GL et al. New strategies in sport nutrition to increase performance. Free Radic Biol Med 2016 Sep; 98: 144-158
Al-Dashti Ya et al. Dietary Flavanols: A Review of Select Effects on Vascular Function, Blood Pressure, and Exercise Performance. J Am Coll Nutr 2018 Sep-Oct; 37(7): 553-567
Ochi E, Tsuchiya Y. Eicosapentaenoic Acid (EPA) and Docosahexaenoic Acid (DHA) in Muscle Damage and Function. Nutrients 2018 Apr 29; 10(5)
Pritchett K, Pritchett R. Chocolate milk: a post-exercise recovery beverage for endurance sports. Med Sport Sci 2012; 59: 127-134
Karp JR et al. Chocolate milk as a post-exercise recovery aid. Int J Sport Nutr Exerc Metab 2006 Feb; 16(1): 7-91
Ives, SJ et al. Effects of a combined protein and antioxidant supplement on recovery of muscle function and soreness following eccentric exercise. J Int Soc Sports Nutr 2017 Jul 3; 14:21
Papacosta E et al. Effects of acute postexercise chocolate milk consumption during intensive judo training on the recovery of salivary homones, salivary SIgA, mood state, muscle soreness, and judo-related performance. Appl Physiol Nutr Metab 2015 Nov; 40(11): 1116-1122
Lunn WR et al. Chocolate milk and endurance exercise recovery: protein balance, glycogen, and performance. Med Sci Sports Exerc 2012 Apr; 44(4): 682-691

 

Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Produkten, Services oder allgemeine Anmerkungen?

ALIUD PHARMA GmbH
Gottlieb-Daimler-Straße 19
89150 Laichingen

Fon +49 7333 9651-0
Fax +49 7333 9651-4000

> zum Kontaktformular

Ihr Login in die ALIUD FACHWELT

Die ALIUD FACHWELT bietet Onlineshop und vielfältige Serviceleistungen für Ärzte und Apothekenteams. Wenn Sie zum Fachkreis gehören können Sie sich direkt mit ALIUD PHARMA- oder DocCheck®-Zugangsdaten einloggen.

> Login
> Zugangsdaten vergessen?

Wenn Sie zum Fachkreis gehören und noch keine Zugangsdaten besitzen können Sie sich hier registrieren.